The Impossible

Kinofilm • Regie J.A. Bayona • Produktion Apaches Entertainment • Release 2012

The Impossible erzählt, basierend auf einem Erlebnisbericht, vom Schicksal einer jungen Familie, die beim Urlaub in Thailand Opfer des katastrophalen Tsunamis vom 26.Dezember 2004 wird.

Regisseur J.A. Bayona wollte die Tsunamisequenzen so real wie möglich inszenieren. Deshalb bekamen wir die Aufgabe gestellt, den Bereich zwischen Strand und Hotelpool, an welchem die Familie sich aufhält, als der Tsunami hereinbricht, als Breakaway – Miniaturmodell nachzubauen. Als Modellmaßstab haben wir 1:3 gewählt, möglichst gross für die realistische Interaktion mit Wasser, aber von den resultierenden Abmessungen her (und damit der Menge an benötigtem Wasser für die Flutwelle) noch machbar. Wir haben die Originalsets an der thailändischen Location ausführlich fotographiert und vermessen, und die Modelle dementsprechend in Breakaway Qualität in unserer Werkstatt hergestellt..

Dieses Modell war aufzubauen und zu drehen in einem gewaltigen Salzwassertank auf dem Gelände des Studios Ciudad de la Luz, in Alicante. Innerhalb dieses Tanks wurde ein höherer, weiterer Tank errichtet, der aus 8 Fluttoren schlagartig etwa 1200 Kubikmeter Wasser über unser Modellset rasen liess. Da man diese Einstellung aus naheliegenden Gründen nur einmal drehen konnte, wurden etwa 10 Filmkameras eingesetzt, um alle gewünschten Blickwinkel abzudecken. 4 der Kameras wurden in Unterwassergehäusen direkt auf dem Set platziert.

Hier findet sich ein schöner Artikel über Miniatures für “The Impossible”

Das MAGICON Team wurde für seine Leistungen auf diesem Projekt bei den VES Awards nominiert, in der Kategorie “outstanding Models in a Feature Motion Picture”

Categories: Film & TV, Modellbau, Spezialeffekte