Timeslot

In 2001 haben wir die ID für ein neues TV-Format umgesetzt. Was heutzutage mit Sicherheit rein digital gelöst würde, haben wir damals mit den Mitteln des Modellbaus und der Mechanik umgesetzt. Die verschiedenen Bestandteile des Logos waren mit per Motion Control ansteuerbaren Motoren ausgerüstet. Indem alle Achsen sowohl der Kamerafahrt als auch der Modellteile programmierbar waren, konnte die Zusammenführung des Logos mit einer Kamerafahrt kombiniert werden.

Das Logodesign stammt von Sikander Goldau.

So sieht der Film aus:

 

 

Categories: Modellbau